Freitag, 2. März 2018

Märzwinter

Anfang März, Zeit um langsam mit der Garten- und Feldarbeit zu beginnen. Nur wo ist das Feld? Wo ist der Garten? 

Entgegen der Aussage des Heizungsmonteurs, dass es hier oben nicht mehr schneit, sind Garten und Feld unter recht viel Schnee verschwunden. 




Statt die Harke zu schwingen, ging es zum Winterspaziergang auf den Deich.

Ich mag weder Winter, noch mag ich Schnee, muss aber zugeben, dass war schon schön. Sonne, Schnee und glitzerndes Eis auf dem Watt, sieht man sehr selten hier oben. 




So selten, dass ein Halligbewohner mit seiner Dresine in, sagen wir mal, nicht ganz so viel Schnee stecken geblieben war. Da steht sie nun, die Dresine, und wartet wie ich darauf, dass der Schnee schmilzt. 



Bitte, ganz bald schmelzen lieber Schnee. Ich mag Frühling! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen